Home
Verein
Projekte
Kontakt
Impressum
Fabrik Osloer Strasse

Durchbruch e.V.
Durchbruch e.V. ist ein kleiner, freier und bewährter Träger der Berliner Jugendberufshilfe. Wir bieten 12 Ausbildungsplätze an. Überschaubarkeit ist für uns pädagogisches Konzept.

Wir können auf eine entfremdete bürokratische Mentalität verzichten und unsere Energien unmittelbar in die Auseinandersetzung und die pädagogischen Prozesse mit unseren Jugendlichen einbringen. Seit 20 Jahren führen wir eine sozial-pädagogisch orientierte und sehr anspruchsvolle Berufsausbildung zum Gas-Wasserinstallateur im Rahmen der Jugendhilfe (§ 13 KJHG) durch.

Unser Konzept war für viele Kids der Durchbruch und hat uns im Bereich der Jugendhilfe zum wahrscheinlich erfolgreichsten Ausbildungsprojekt in Berlin gemacht. Unsere überbetriebliche Ausbildung orientiert sich an einem mit der zuständigen Innung abgestimmten Ausbildungsplan und beinhaltet auch betriebliche Praktika. Wir kooperieren mit der Berufsschule und allen maßgeblichen Institutionen.

Unser Anliegen ist die gesellschaftliche Integration junger Menschen, die zum Ausgleich sozialer Benachteiligungen oder zur Überwindung individueller Beeinträchtigungen in erhöhtem Maß auf Unterstützung angewiesen sind. Durchbruch e.V. arbeitet dabei vielfach mit jungen Menschen, die in vergleichbaren Maßnahmen der Jugendhilfe oft als nicht ausbildungsfähig abgewiesen wurden. Durch unsere Mitarbeiter erhält die Gruppe und jeder Einzelne Beratung, Unterstützung und Anleitung zur Selbsthilfe und zum selbstverantwortlichen Handeln in allen relevanten Lebensbereichen.

Wir legen Wert auf eine niedrige Eingangsschwelle und gewährleisten eine hohe pädagogische und jugendgerechte Prozessqualität. Wir gestalten den Ausbildungs- und Betreuungsprozess individuell in einem Klima der Hoffnung und Wertschätzung.

Wir entwickeln Visionen und experimentieren u.a. mit Erlebnis-und Bildungsreisen, Yoga-, Massage-, Trommelkursen und paradoxen Interventionen. Spezielle Theoriekurse finden als Klausurwoche in »Trainingslagern« statt. Wir leben eine offene Teamkultur, in der alle Mitarbeiter zur gleichberechtigten Mitgestaltung aufgefordert sind. Es gibt bei uns keine Spezialisten fürs Fühlen und keine fürs Machen (»Teamteaching«). Wir arbeiten mit der Dynamik fester Lerngruppen und halten die Aufkündigung der Beziehung dabei für keine pädagogische Intervention.

Die zuständigen Jugendämter bewilligen die Maßnahme individuell für den Jugendlichen. Wir stellen dafür ein mit der Senatsverwaltung vereinbartes Entgelt in Rechnung. Seit Jahren sind wir ein vergleichsweise kostengünstiges und überaus effektives Ausbildungsprojekt. Erfahrungsgemäß dauern die Verhandlungen mit dem Jugendamt längere Zeit. Es ist sinnvoll die Jugendlichen dabei zu unterstützen. Neue Lehrjahre beginnen bei uns meist am 1.September, die Abschlussprüfungen enden im Februar. Für eine neue Bewerbergruppe findet bis zum nächsten Ausbildungsbeginn in der Regel eine Berufsvorbereitung statt, in der die Jugendlichen auf die Aufnahme einer Vollausbildung vorbereitet und ggf. ausgewählt werden. Die Ausbildung zum Gas-Wasserinstallateur dauert in Berlin dreieinhalb Jahre.

Ein Abschluss in diesem Beruf bietet gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Interessierte Jugendliche können sich das ganze Jahr über bewerben. Wir führen eine Warteliste und informieren über ähnliche Einrichtungen. In Kooperation mit anderen Trägern sind Findungsphasen in verschiedenen Handwerksberufen möglich.

<leer>

Durchbruch e.V.
Hof 2, Aufgang C, 1. OG
Osloer Str. 12
13359 Berlin

Fon (0 30) 49 35 07 3
Fax (0 30) 49 48 39 9

durchbruch@t-online.de

Ansprechpartner: Frank Stratmann

Öffnungszeiten
7.30-15.30 Uhr