Back to top

Leitbild des Stadtteil- und Familienzentrums in der Fabrik Osloer Straße e.V.

Das Stadtteil- und Familienzentrum Fabrik Osloer Straße ist ein Ort für die Anliegen und Interessen der Nachbar*innen. Durch unsere lange Tradition und unser breites Angebot sind wir zum Treffpunkt für viele Menschen geworden, die sich an anderen Orten nicht begegnen würden. Wir schaffen einen inklusiven, geschützten Raum, in dem wir uns mit Respekt kennenlernen können.

Unsere Arbeit basiert auf einer Grundhaltung, die durch Respekt, Offenheit und Wertschätzung für die Vielfalt sozialer und kultureller Hintergründe und Lebensweisen geprägt ist. Wir stehen dafür ein, dass alle Menschen die individuelle Freiheit haben, sich selbstbestimmt zu entfalten und auszudrücken. Auch Vertrauen, Verlässlichkeit, Professionalität und fachliche Kompetenz sind Grundwerte unserer Arbeit.
Wir empfangen unsere Besucher*innen mit Herzlichkeit, Empathie und einer guten Portion Humor und Gelassenheit.

Bei uns gibt es vielfältige Angebote und Projekte:

  •  Wir machen leicht zugängliche außerschulische Bildungsangebote für Erwachsene und Kinder.
  •  Wir bieten Beratung, Informationen und Unterstützung.
  •  Wir fördern die Stärken und Fähigkeiten der Menschen, um ihnen ein selbstbestimmtes Leben in der Gesellschaft zu ermöglichen.
  •  Besucher*innen gestalten unsere Angebote mit.
  •  Wir bieten bezahlbare Räume für Veranstaltungen von Vereinen, Initiativen und auch private Feiern.
  •  Wir vertreten die Themen, Interessen und Probleme der Kiezbevölkerung gegenüber dem Quartiersmanagement, dem Bezirksamt und auch der Landespolitik.

Wir vertreten politische Positionen gegen Abwertungen und Ausgrenzungen, wie z.B. rassistischer, (neo)faschistischer, antisemitischer, sexistischer, homo-, bi- und transphober Art. Wir stärken benachteiligte und ausgegrenzte Menschen und sensibilisieren für Diskriminierungen. Wir treten öffentlich für Chancengleichheit und Teilhabe ein. Wir fördern bürgerschaftliches Engagement und Verantwortungsbewusstsein für das Gemeinwesen. Dadurch unterstützen wir die Entwicklung einer demokratischen, inklusiven Gesellschaft.

Gleichzeitig vermitteln wir unseren Besucher*innen, dass die Werte, die in unserem Leitbild verankert sind und die sich in den Menschen- und Grundrechten widerspiegeln, für das Miteinander im Haus grundlegend sind. Entstehenden Konflikten begegnen wir mit einer professionell-klaren Haltung und wirken an einer konstruktiven Lösung mit.

Wir sind ein engagiertes Team und arbeiten gern miteinander daran, das Stadtteil- und Familienzentrum weiterzuentwickeln. Wir stimmen uns über Ziele, Inhalte und Methoden unserer Projekte und Angebote ab. In der Zusammenarbeit im Team ist es uns wichtig, flache Hierarchien und ein gleichberechtigtes Miteinander zu verwirklichen. Wir verteilen Aufgaben und Verantwortlichkeiten möglichst transparent und nachvollziehbar. Wir bemühen uns, die unterschiedlichen vorhandenen Stärken und Ressourcen zu nutzen und achten bei Neueinstellungen darauf, Menschen mit unterschiedlichen Identitäten, Interessen und Neigungen ins Team zu holen.

In der Zusammenarbeit mit Kooperationspartner*innen schaffen wir Transparenz, indem wir uns über Ziele und Interessen in der Kooperation austauschen und klare Absprachen treffen. Dabei wollen wir ebenso unsere Ressourcen in die Zusammenarbeit einbringen, wie auch die bei uns nicht vorhandene Ressourcen (Kompetenzbereiche, Kontaktmöglichkeiten etc.) bei Kooperationspartner*innen erschließen.

1. März 2019
Tags: