Back to top

Stellenausschreibung Leitung Stadtteilzentrum NachbarschaftsEtage

Wir suchen zum 1. Januar 2020 (je nach Ihrer zeitlichen Verfügbarkeit auch zu einem späteren Zeitpunkt) in geregelter Nachfolge zum Renteneintritt der Stelleninhaberin eine

Leitung unseres Stadtteilzentrums NachbarschaftsEtage

mit einem Umfang von 30 Stunden pro Woche (Bewerbungsfrist: 20.10.2019).

 

Die NachbarschaftsEtage der Fabrik Osloer Straße e.V. (www.nachbarschaftsetage.de / www.fabrik-osloer-strasse.de) in Berlin-Wedding wurde im Jahr 1986 als offener Treffpunkt für nachbarschaftliche Begegnungen ins Leben gerufen. Das Konzept der NachbarschaftsEtage orientiert sich an den Besonderheiten des Stadtteils und greift die sozialen, kulturellen und gesellschaftspolitischen Interessen der Menschen im Quartier auf. Die Vernetzung mit anderen Einrichtungen im Ortsteil Gesundbrunnen und im Bezirk Mitte ist wichtiger Bestandteil unserer Arbeit.

 

Zu Ihrem vielfältigen und abwechslungsreichen Aufgabengebiet gehören:

  • Leitung des Stadtteilzentrums NachbarschaftsEtage
  • Konzeptentwicklung; Projektplanung und -steuerung im Rahmen der Gemeinwesenarbeit; Angebotsentwicklung für das Stadtteilzentrum in Zusammenarbeit mit den entsprechenden Projektverantwortlichen
    • Federführung bei der konzeptionellen und programmatischen Weiterentwicklung in den Handlungsfeldern Stadtteilarbeit, Nachbarschaft und Kultur im Sozialraum 
    • Programmplanung für das Stadtteilzentrum im Bereich der Familienbildung, Beratungsangebote, Gesundheits- und Bewegungsangebote, Sprachförderung sowie interkulturellen Veranstaltungen
    • Projektmanagement in Zusammenarbeit mit der Stelle Projektsteuerung
  • Antragsstellung (Konzept- und Finanzplanung); Erstellung von Verwendungsnachweisen und Sachberichten
  • Personalverantwortung: direkte und indirekte Leitung des Teams aus derzeit acht Personen (eigenständige persönliche Einarbeitung neuer Kolleg*innen, Führen von Personalgesprächen, fachliche Anleitung
  • Verantwortung für den Gesamtablauf in Zusammenarbeit mit der Stelle Koordination (z.B. Alltagsorganisation, Büro, Anmeldung, offener Treffpunkt mit Caféstand)
  • Umsetzung von Querschnittsthemen der Einrichtung wie Qualitätsentwicklung, Inklusion und Diversity
  • Wissensträger*in innerhalb des Hauses: Mitglied im Leitungsteam, regelmäßiger Austausch mit anderen vereinseigenen Projekten der Fabrik Osloer Strasse (z.B. Familienzentrum, Freiwilligenagentur, Demokratie in der Mitte), Mitarbeit in internen AGs
  • Gremienarbeit extern (Bezirke, Senat, Verbände); eigenverantwortliche Zusammenarbeit mit Netzwerk- und Kooperationspartner*innen, Behörden, Politik, sowie weiteren Quartiersakteuren
  • Vertretung in der Öffentlichkeit besonders auch im Stadtteil z.B. im Quartiersrat

 

Das ist Ihr Profil:

-          Abgeschlossenes Masterstudium Soziale Arbeit / Sozialpädagogik oder vergleichbare Kenntnisse und Fähigkeiten

-          Mindestens 5 Jahre Berufserfahrung in mindestens zwei der oben genannten Tätigkeitsschwerpunkte

-          Expert*innenwissen im Bereich der Gemeinwesenarbeit und Sozialraumorientierung

-          Vielfache Anwendungserfahrung in Antragsstellung und Verwendungsnachweis-erstellung

-          Kenntnisse im Projektmanagement (Konzeptentwicklung, Projektplanung und -Steuerung) und in der Arbeit und Organisation eines Stadtteilzentrums

-          Freude an Netzwerk- und Öffentlichkeitsarbeit

-          Hohe zeitliche Flexibilität (z.B. Wahrnehmen von Abendveranstaltungen)

-          Strukturiertes, analytisches Denken und Handeln sowie Eigenverantwortung und Selbstständigkeit

-          Kooperative Führungskompetenzen, Erfahrungen in der Arbeit in flachen Hierarchien

-          Ausgeprägte Kompetenzen in Gesprächsführung und gegebenenfalls Mediation bei Konflikten

-          Angewandte Diversitykompetenzen – sowohl innerhalb des Teams der Fabrik Osloer Straße als auch in Kontakt mit der heterogenen Nachbarschaft

-          Sicherheit im Umgang mit MS Office und die Fähigkeit zur Einarbeitung in moderne Kommunikationstools

 

Das bieten wir Ihnen:

·         Einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz, viel Freiraum für Eigeninitiative und ein gutes Betriebsklima

·         Fachliche Einarbeitung und Beratung sowie individuelle Fortbildungsmöglichkeiten und regelmäßige Supervision

·         Zusammenarbeit in einem engagierten Team auf Augenhöhe

·         Unbefristete Einstellung nach einer Probezeit von 6 Monaten

·         Vergütung in Anlehnung an TV-L Entgeltstufe 11

·         30 Tage Erholungsurlaub im Kalenderjahr

·         Vereinbarkeit von Leben und Beruf durch eine flexible Arbeitszeitgestaltung sowie eine familienfreundliche Organisation

 

Die Förderung der Chancengleichheit aller Mitarbeiter*innen ist für uns selbstverständlich. Wir begrüßen daher Bewerbungen von erfahrenen Fachkräften aus allen Altersgruppen, unabhängig von Geschlecht, sozialer Herkunft, Behinderung, Weltanschauung und sexueller Orientierung. Die Bewerbung von Menschen mit interkulturellem Hintergrund, die die Voraussetzungen der Stellenausschreibung erfüllen, ist ausdrücklich erwünscht.

 

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung bis zum 20. Oktober 2019 per E-Mail in einem PDF-Dokument (max. 5 MB) zu Händen von Frau Ruth Ditschkowski und Frau Dominique Hensel (Vorstände) sowie Herrn Robby Schönrich (Geschäftsführung) an bewerbung@fabrik-osloer-strasse.de.